Über uns

Anja_Rainer_Grunert_4

Wie wird ein Paar zu Paartherapeuten?

Frisch verliebt war die Welt wundervoll. Es war eine magische Anziehung, doch mit dem fortschreitenden Einbruch des Alltags, begann unsere Partnerschaft schwerer zu werden. Wir suchten Harmonie und Intimität doch die Wolken verdichteten sich und verdarben uns nicht nur den ein oder den anderen Tag, sondern stellten zuweilen alles infrage.

Wir haben viele Schwierigkeiten gelöst: wir haben gestritten und gekämpft, gelacht und uns versöhnt und wollten zwischendurch immer wieder auseinandergehen. Letztendlich mussten wir uns von vielen Illusionen trennen und lernen, dass das Wertschätzen unserer Gegensätze uns stark macht.

Was uns dabei, trotz aller Konflikte, zusammenhält, ist ein tiefes, im Herz und Körper verankertes, „Ja“ füreinander. Es ist der Glaube an unsere Liebe und das Wissen, dass es auch mit einem anderen Partner nicht besser wird. Wir haben uns entschieden miteinander zu wachsen und wenn nötig den anderen mitzutragen - uns zu halten und auszuhalten - in guten wie in schlechten Zeiten.

Aus unserem persönlichen Erleben ist das Konzept „Paar zu Paar“ entstanden. Ein Raum, in dem sich die Balance von selbst hält, da Weibliches und Männliches, Rationales und Emotionales, Weltliches und Spirituelles zu gleichen Teilen vertreten sind.

Nach über 2.000 Paaren, die in den letzten 10 Jahren unsere Praxis besuchten, bestätigt sich unser Ansatz immer mehr. Ein Paar kann ein Paar besser verstehen als ein einzelner Therapeut.


Unser Angebot an Paarberatung und Eheberatung:

Paar zu Paar
Frau zu Frau
Mann zu Mann